das abc-magazin
WIE UNTERNEHMEN WACHSEN&WAS UNTERNEHMER INTERESSIERT
xingLinkedIn

Branchen-Insight: Wie Mymoria traditionelle Bestatter angreift

Lesezeit: 3 Min

Wenn es eine Branche gibt, die unempfindlich gegen Außeneinflüsse und sogar wirtschaftliche Schwankungen ist, dann sind es die Bestatter. Auch die Digitalisierung hält hier nur langsam Einzug, da im Trauerfall schlicht und einfach zum Telefon gegriffen wird. Ein Berliner Start-up mischt die Branche allerdings seit 2015 ordentlich auf und bringt damit auch interessante Neuerungen ins Spiel. Ein Bericht aus der Perspektive eines Branchen-Beobachters:

 

Kleinstbetriebe vs. Start-up mit Millionenfinanzierung – wie tickt die Branche?

Wie krisensicher die Bestattungsbranche ist, zeigt die aktuelle Corona-Pandemie, die auch Auswirkungen auf die Gestaltung von Beerdigungen hat und ausschließlich Trauerfeiern im kleinen Kreis zulässt. Doch kaum einer der knapp 5.700 deutschen Betriebe musste die bereitgestellten Corona-Hilfen in Anspruch nehmen. In genau diese zersplitterte Branche mit selten mehr als 10 Mitarbeitern pro Betrieb drängt nun Mymoria, die seit Juli 2021 allein 20 neue Bestattungsfilialen samt dem angestammten Personal übernommen haben.

Der Weg zum Branchenprimus wird dabei argwöhnisch beäugt – schließlich kommen selbst größere Ketten kaum auf Marktanteile von mehr als 5 Prozent. Das notwendige Kleingeld für derartige Investitionen kommt im Übrigen von Investoren. Erst unlängst konnte Mymoria satte 15 Millionen Euro einsammeln und damit die bundesweite Expansion anfeuern: Abseits vom Online-Geschäft bietet das Start-up nun auch einen „Flagship-Store“ in der Kölner Innenstadt – und plant weitere Filialen in ganz Deutschland.

Moderne Angebote locken neue Kunden

Mit dem neuartigen On- und Offline-Angebot setzt Mymoria ganz klar auf eine neue Kundenschicht – davon kann und sollte die Branche lernen, um eine neue Generation von Kunden dauerhaft binden zu können. Die Methoden und die Sprache sind dabei Start-up-typisch, erfüllen aber ihren Zweck: Wenn man bei Mymoria von „Customer Journey“ spricht, wird das den einen oder anderen alteingesessen Bestatter vielleicht abschrecken – aber das Ergebnis zählt. Mehrere tausend Kunden haben so ihre Bestattungen bereits online und über die telefonische Beratung geplant.

Das Start-up bietet Begräbnisse für jeden Geldbeutel und jede Anforderung: Auch muslimische, jüdische, buddhistische oder die sogenannte Diamantbestattung sind im Angebot. Bei Letzterem wird die Asche des Verstorbenen im Anschluss an die Feuerbestattung zu einem synthetischen Diamanten veredelt. Kurzum: Für jeden ist etwas dabei. Gerade im Zuge der aktuellen Kirchenaustritte kann man damit sicherlich die Bedürfnisse von Menschen realisieren, die nicht im traditionellen Gemeindeverbund zu Hause sind. Das Geheimnis liegt dabei nicht in digitalen Wundertechnologien, sondern in der Offenheit für die Bedürfnisse des Kunden.

Auf die eigene Stärke setzen – und digitale Wege öffnen

Während die traditionellen Bestatter davon profitieren, dass Ruf und die Dienstleistung sich regional herumsprechen, skaliert Mymoria dies hoch: mit einem TÜV-Siegel für Bestnoten bei der Kundenzufriedenheit. So waren rund 96 Prozent der Kunden mit dem Service von Mymoria zufrieden und vergaben bei der Frage nach ihrer Gesamtzufriedenheit die Note „sehr gut“ oder „gut“. Das mag nach enormen Aufwand klingen, lässt sich aber ebenso für traditionelle Betriebe realisieren, die Mymoria mit den eigenen Waffen schlagen können und den Vorteil der Regionalität haben.

Mit einer modernen Website und dem entsprechenden Angebot für neuartige und unkonventionelle Bestattungen muss der überregionale Anbieter keine Bedrohung sein. Im Gegenteil: Wenn das Angebot des Konkurrenten Anklang beim Kunden findet, ist dies eher ein Indiz dafür, wie sich Kundenbedürfnisse verändert haben und was mögliche Lösungen sind. Die Stärken der Bestatter-Branche liegen seit jeher in einer tiefen regionalen Verwurzelung und der Nähe zu Familien und Verstorbenen. Kombiniert man dies mit zeitgemäßer IT und einem frischen Auftritt, dürfte gerade der traditionelle Bestatter vor Ort eine große Zukunft haben.

Immer auf dem neusten Stand in der Finanzwelt bleiben. Mit dem abcfinance Newsletter

Der abcfinance-Newsletter ist ein Service für alle, die rund um die Themen Finanzierung, Leasing und Factoring auf dem Laufenden bleiben möchten. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung.

Kontakt

E-Mail zusenden

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Absende-Buttons erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung gem. §2 unserer Datenschutzerklärung

Montag - Freitag von 9:00 bis 18:00

Zusätzlich zu Ihren bekannten Ansprechpartnern stehen wir Ihnen bei allen Fragen auch über unsere allgemeine Service-Rufnummer zur Verfügung

Rückruf anfordern

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

*
*
*
*
*
*
*
*
*

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Absende-Buttons erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung gem. §2 unserer Datenschutzerklärung

Infomaterial anfordern

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

*
*
*
*
*
*
*
*
*

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Absende-Buttons erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung gem. §2 unserer Datenschutzerklärung

Termin vereinbaren

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

*
*
*
*
*
*
*
*
*
*

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Absende-Buttons erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung gem. §2 unserer Datenschutzerklärung

Bestandskunden-Services Leasing

Hier haben Sie als Leasing-Bestandskunde die Möglichkeit (1.) Ihre Stammdaten zu ändern oder (2.) eine Schadensmeldung zu machen.


Jetzt starten

Angebot

Angebot anfordern

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

*
*
*
*
*
*
*
*
*

Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Absende-Buttons erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung gem. §2 unserer Datenschutzerklärung

Mitgliedschaften