Mittelstand ruft nach Investitionen

Während alle Experten die Konjunkturaussichten nach unten korrigieren und die nahe Zukunft in den schwärzesten Tönen malen, ist es der Mittelstand, dem nun das Ohr geschenkt werden sollte. Denn er war und ist der Garant für Beschäftigung und Wohlstand in der Bundesrepublik.

“Weltweite Wirtschaftsflaute” titelt das Handelsblatt heute. Der Internationale Währungsfonds gibt bekannt, dass sich das Wachstum in 90 Prozent aller Staaten gegenüber dem Vorjahr abschwächt. Der Handelsstreit der USA und China sowie Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Brexit sorgen zusätzlich nicht gerade für Hochstimmung. Aber es ist ja beileibe nicht das erste mal, dass der Motor stottert. Dumm nur, dass aus den vorherigen Malen keine Lehren gezogen werden. Zur Erinnerung: Wer hat mit großer Beharrlichkeit die schwachen Zeiten überstanden ohne sich flächendeckend seiner Belegschaft zu entledigen? Wer hat seine Produktionsstandorte nicht in Billiglohnländer verlegt? Sie ahnen es: der deutsche Mittelstand.

Ein Blick zurück hilft

Schon in den End-2000er-Jahren war der deutsche Mittelstand das große Glück der hiesigen Wirtschaft. Die mittelständischen Unternehmen gaben zwar 2008 an, unter den Auswirkungen der Krise akut zu leiden. Ganz besonders die rigide Vergabepraxis der Banken bei Krediten wurde bemängelt. Aber trotzdem hielt laut einer Studie des Wirtschaftsprüfers PWC nur eine Minderheit einschneidende Kurskorrekturen wie etwa den Abbau von Personal oder die Kürzung von Forschungsgeldern für notwendig. Schon damals forderte der Mittelstand Investitionen – wie auch heute wieder.

Investitionen in Wachstum

Der BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) ließ kürzlich über 1.000 mittelständische Unternehmen dazu befragen, mit welchen Maßnahmen die Politik auf die schwachbrüstige Wirtschaftslage reagieren sollte. Das Ergebnis ist eindeutig: 70 Prozent der Mittelständler verschreiben dem Patienten “Deutsche Wirtschaft” ein Wachstumspaket. Der Staat solle investieren, um die inländische Wirtschaft zu stärken. Öffentliche Aufträge im Straßen- und weiteren Bausektoren sowie dringende Investitionen in Schulen und die Zukunft unserer Kinder könnten die Nachfrage ankurbeln und uns vor dem Schlimmsten bewahren. Stillstand und Schockstarre wären jedenfalls Gift für das Land. Da wäre es doch einmal an der Zeit, auf diejenigen zu hören, auf die bereits in der Vergangenheit auch in schwierigen Zeiten Verlass war.

Ein investitionsfreundliches Klima unterstützt natürlich auch abcfinance. Liquiditätsschonende Investitionen mit Leasing tragen seit Jahrzehnten zum Wirtschaftswachstum bei. Mit Leasing werden Mehrwerte geschaffen, die sich positiv auf den Wirtschaftsstandort Deutschland auswirken. Wollen auch Sie der Schockstarre entkommen und investieren? Hier finden Sie zu unseren cleveren Finanzierungslösungen. 

Schreibe einen Kommentar