Eine Lanze für den Mittelstand

Man hat es nicht leicht als Wirtschaftsminister. Da hebt man in seiner Industriestrategie die Bedeutung von „nationalen Champions“ wie Siemens und der Deutschen Bank hervor – und erhält prompt heftige Schelte von unerwarteter Seite: dem deutschen Mittelstand. Und tatsächlich darf man sich insbesondere als langjähriger, starker Leasing- und Factoring-Partner dieser wichtigen Wirtschaftskraft wundern, wie man den Mittelstand in seiner volkswirtschaftlichen Bedeutung in einem wichtigen Strategiepapier dermaßen übergehen konnte.

Wir wissen: Der Mittelstand ist viel mehr als nur die Schnittmenge der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland – er ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft.

What´s about the Mittelstand?

Wer den Begriff „Mittelstand“ bei Wikipedia sucht und sich die Mühe macht, die englische Übersetzung anzusehen, erlebt etwas Erstaunliches: Im englischen Sprachgebrauch gibt es offenbar kein Pendant zum deutschen Mittelstand – stattdessen wird hier der deutsche Begriff eingehend erklärt. Im französischen, italienischen und spanischen Wikipedia sieht es genauso aus. In Großbritannien existieren sogar Begrifflichkeiten wie „Brittlestand“ oder „McMittelstand“, um ähnliche einheimische Phänomene zu beschreiben. Zudem hat das das Wort Mittelstand als Lehnwort Einzug in die englische und spanische Sprache gefunden. Hier scheint es sich also um ein urdeutsches Phänomen zu handeln, dass man bei der Frage nach der wirtschaftlichen Ausrichtung ganz bestimmt nicht übergehen sollte.

Hidden Champions

Natürlich bedeutet dieses rein sprachliche Phänomen nicht, dass der Mittelstand mit seinen vielen Hidden Champions in anderen Ländern keine Rolle spielt – ganz im Gegenteil. Aber nicht ohne Grund hat sich in Deutschland dieser griffige Ausdruck geprägt, der mit einer ganzen Reihe von wichtigen Attributen aufgeladen ist. Ausschlaggebend für die Zugehörigkeit zum Mittelstand ist beispielsweise die Einheit von Eigentum, Leitung, Haftung und Risiko. Hier kann man sich bei Fehlentscheidungen nicht wegducken und den schwarzen Peter an den Nachfolger weitergeben. Vielmehr gibt es hier nachhaltige und vertrauensvolle Beziehungen zu allen wichtigen Stakeholdern und eine zumeist tiefe regionale Verankerung. Darüber hinaus gilt der deutsche Mittelstand nicht zu Unrecht als Rückgrat der gesamten Wirtschaft: Mit 58,5 % aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten und rund 81,8 % aller Auszubildenden erwirtschaftet man nicht weniger als 35 % der gesamtwirtschaftlichen Umsätze. Man darf also zu Recht darauf pochen, den deutschen Mittelstand nicht nur wahrzunehmen – sondern überdies bei allen anstehenden Herausforderungen zu unterstützen und fördern.

Genau das macht abcfinance seit über 40 Jahren – mit verlässlichen Leasing-, Factoring und Absatzfinanzierungslösungen auf Augenhöhe. Das darf man auch gerne weitersagen – es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar