Leasing von Halbjahreswagen – so purzeln die Kosten richtig

Fahrzeugleasing ist für viele Unternehmer ein wirtschaftlicher Weg zum Aufbau und Erhalt einer konkurrenzfähigen Fahrzeugflotte – insbesondere im Bereich PKW-Leasing. Besonders beliebt ist hier das Kilometerleasing, mit dem sich bei einer realistischen Einschätzung der Laufleistung eine günstige Monatsrate ergibt. Eine weniger bekannte Möglichkeit noch günstiger an ein interessantes Fahrzeug zu kommen, ist das Halbjahreswagenleasing.

Da die Option mit ein wenig Rechnerei und auch Aufwand verbunden ist, bieten nicht alle Leasing-Dienstleister dies in ihrem Portfolio an. Es lohnt sich also hier genauer hinzusehen und vielleicht das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

Schnell zum neuen Fahrzeug

Ein Vorteil des Halbjahreswagenleasings liegt in der schnellen Verfügbarkeit. Gerade in Zeiten des Dieselskandals und verschärften Abgastests haben sich die Lieferzeiten enorm nach hinten verschoben.  Dabei muss es nicht mal ein Tesla sein, auf den der geneigte Käufer immer schon länger warten musste. Bereits Anfang Oktober wies die FAZ auch auf teils mehrmonatige Lieferzeiten für viele Pkw-Modelle der großen Autobauer hin – bis 32 Wochen wartet man derzeit beispielsweise auf einen Audi Q5. VW hat ja bekanntlich schon Parkplätze am Berliner Flughafen anmieten müssen, um die aufgestauten Fahrzeuge vor dem Testen zwischen zuparken. Bei einem Halbjahreswagen ist dies nicht der Fall, denn dieser existiert ja bereits und wartet schon auf seinen neuen Fahrer.

Günstige Konditionen

Auch wenn gewerbliche Kunden stets mit freundlichen Konditionen beim Flotten-Leasing rechnen können, sind die Einsparpotentiale beim Halbjahreswagen fast unschlagbar – bis zu 40% vom Listenpreis sind bei einem BMW mit rund 10.000km Laufleistung vollkommen realistisch. Das macht den repräsentativen Firmenwagen auch für kleinere Unternehmen zu einer sehr wirtschaftlichen Lösung. Auch als zusätzliches Fahrzeug beispielsweise bei einer Personalaufstockung oder einer Veränderung in der Betriebsstruktur bietet sich diese schnelle und kostengünstige Variante des klassischen Neuwagenleasings an.

Die Beratung macht´s möglich

Natürlich ist das Halbjahreswagenleasing keine Lösung von der Stange. Die Erstellung eines Leasingvertrags erfordert schon etwas Erfahrung und ein wenig Rechnerei. Genau aus diesem Grund bieten nur Dienstleister mit einer ausgeprägten Beratungskompetenz diese interessante Lösung an. Neben der Eigenleistung des Kunden, die in der Recherche von geeigneten Fahrzeugen besteht, ist das eingehende Gespräch mit dem Leasing-Berater der Königsweg zu einer funktionierenden Finanzierung.

Als starker Partner des Mittelstands steht abcfinance seit über 40 Jahre für erstklassige Beratung und perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Leasingverträge zu besten Konditionen. Sprechen Sie uns einfach auf Ihren Wunsch-PKW an!

Senden Sie mir gerne eine E-Mail oder rufen mich unter 0201 – 84225-45 an.

Schreibe einen Kommentar