abcfinance rät: Zwei amtliche No-Gos für 2019

Wenn Sie diese zwei Haltungen vermeiden, wird es in diesem Jahr einfacher als gedacht.

Der Jahresanfang ist traditionell gespickt mit den Voraussagungen und Trends für das kommende Jahr. Zurzeit beherrschen dabei eher gedämpften Prognosen die möglichen Szenarien der Kaffeesatzleser. Doch nach dem Boom ist nicht gleich vor der Krise – noch deutet die wirtschaftliche Situation eher auf eine Normalisierung der Konjunktur hin. Die richtige Einstellung ist dabei ein nicht zu unterschätzender Faktor, um weiterhin gute Geschäfte zu machen.

Um Ihnen den Start in ein neues Geschäftsjahr etwas zu erleichtern, hat die abcfinance-Forschungsabteilung zwei amtliche No-Gos herausgearbeitet, die geschäftlichen Erfolg schon im Keim ersticken. Mögen Sie Ihnen nutzen!

„Das schaffe ich nicht!“

Tatsächlich gibt es Vorhaben, die eher unrealistisch sind. Die Weltmarktführerschaft für Sneaker oder Burger sind bereits in ziemlich versierten Händen – und ein neues Facebook oder WhatsApp wird auch schwer zu realisieren und finanzieren sein. Aber der Markt für gute Ideen ist weiterhin offen und dank des Internets ist ein globaler Erfolg mit der richtigen Idee zur richtigen Zeit durchaus möglich. Auch Probleme, die auf dem Weg zum geschäftlichen Erfolg auftauchen oder ein bestehendes Geschäft in Schieflage bringen, sind oft wesentlich beherrschbarer, als sie zuerst scheinen. Nicht vergessen: Ein Problem ist auch nur eine Lösung in Arbeitskleidung. Vielleicht hilft auch die Lektüre der Biographie von Steve Jobs oder Amazon Chef Jeff Bezos bei der Bewältigung der einen oder anderen Hürde.

„Das kann ich mir nicht leisten!“

Gerade wir Deutschen neigen dazu, gerne auf Sicherheit zu spielen. Das zeigt schon das immense Sparvermögen, das in den Tresoren auf schlechtere Zeiten oder wahlweise eine rosige Zukunft wartet. Auch Unternehmer und Selbstständige neigen zu dieser Haltung. Dabei sind wohlüberlegte Investitionen der Königsweg zum nachhaltigen, geschäftlichen Erfolg. Und so einfach es klingt: Besonders wenn sich Krisenzeiten andeuten, sollte man investieren – denn in der Krise wird dies deutlich schwieriger. Eine konkurrenzfähige und moderne IT-Infrastruktur oder Fahrzeugflotte kann dann schnell zum entscheidenden Faktor für die Marktfähigkeit des Unternehmens werden. Wichtig ist dabei der Blick auf Nutzen statt auf das Preisschild. Ein schlechtes Laptop kostet mehr Ärger und Zeit als das richtige Business-Laptop. Das Gleiche gilt für Fahrzeuge, Telefone oder Bürostühle. Mit dem richtigen Partner ist dies leicht zu bewerkstelligen.

Und das Wichtigste: Auch für das kommende Jahr stehen wir von abcfinance dem Mittelstand mit flexiblen und individuellen Finanzierungslösungen zur Seite. Unsere versierten Ansprechpartner beraten Sie gerne und eingehend bei wichtigen Investitionen mit über 40-jähriger Erfahrung. Immer auf Augenhöhe und immer mit Ihrem Erfolg im Blick. Auf ein erfolgreiches 2019!