Smartphone Mac Telekommunikation

3 einfache Tipps, die das (Büro-)Leben leichter machen

Stress, genervt, überall Chaos? Dann wird es Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber wie, wenn überall etwas herumliegt und nur darauf wartet, dass man sich mit den Zeitfressern beschäftigt. Also heißt es: Ausmisten und aufräumen. Gerade “zwischen den Jahren” ist ein perfekter Zeitpunkt dafür. Wir haben Ihnen 3 Tipps zusammengestellt, die das Büroleben leichter manchen.

1. Aktenschrank entrümpeln.

Im Aktenschrank ist nicht mal mehr Platz für ein Blatt Papier? Natürlich sind einige Ordner wichtig und viel in Gebrauch. Aber die meisten hat man lange Zeit nicht mehr benötigt. Besser ist es also, Platz zu schaffen und alte Dokumente ins Archiv zu bringen oder ganz zu entsorgen. Und so geht’s ganz einfach: Bringen Sie an jedem Ordner eine Haftnotiz an und setzen sich ein Ultimatum – sagen wir etwa drei Monate. Sobald Sie einen der Ordner wieder benutzen, wird die Haftnotiz entfernt. Nach drei Monaten wissen Sie dann genau, welchen der Ordner Sie nicht benutzt haben – denn dort klebt der Zettel noch. Dieser kann dann ins Archiv.

2. Schubladen aufräumen.

Im Prinzip wird heute fast jedes Gerät mit einem Kabel ausgeliefert. Und diese Kabel fliegen…. richtig: in die Schublade. Dort vereinen sie sich zu einem Knotengeflecht, dass einen verzweifeln lässt, sollte man doch einmal eines der Kabel benötigen. Ganz einfacher Trick: Abgewickelte Toilettenpapier-Rollen eignen sich hervorragend zur Vermeidung des Kabelsalats. Außerdem kann man die Rollen auch gut Beschriften und das dazugehörige Gerät darauf vermerken.

3. Alles Griffbereit haben.

Sollte man doch eines der Kabel permanent brauchen, dann liegt das Anschlussende wo? Genau: unter dem Tisch. Um ein ständiges Krabbeln unter den Tisch zu vermeiden, lassen sich hervorragend große Dokumentenklammern einsetzen. Die Klammern, die für ganze Papierstapel benutzt werden, haben zwei praktische Metallbügel, die sich zum Einhängen der oft benötigten Kabel eignen. Kein Suchen und Herumtasten unter dem Tisch mehr.

Schreibe einen Kommentar